Der Messiasdienst fördert:

  • Das Zeugnis des Evangeliums von Jesus unter Juden und Arabern in Israel
  • Den Bau jüdisch-messianischer Gemeinden
  • Die Versöhnung zwischen Juden und Arabern
  • Praktische Nächstenliebe gegenüber dem jüdischen Volk, insbesondere an Holocaustüberlebenden
  • Die Verbreitung der ganzen Bibel und geistlicher Literatur in Hebräisch, Russisch, Arabisch und Deutsch
  • Geistliche Arbeit unter Kinder, Jugendlichen und Alten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen
  • Diakonische Dienste an jüdischen und arabischen Menschen
  • Die Alijah-Arbeit

Der Messiasdienst für Israel unterstützt u.a. folgende Einrichtungen:

  • Ebenezer Home – Messiansiches Altenheim in Haifa
  • Bibelgesellschaft in Israel – Jerusalem
  • Messianische Gemeinden in Israel und Moldawien
  • Bibelschulen in Netanya und Bethlehem
  • House of Light von Anis und Nawal Barhoum in Shefar-Am (Kinder- und Jugendarbeit unter christlichen Arabern und Gefängnisarbeit sowie Versöhnungsarbeit zwischen jüdischen und arabischen Jugendlichen)
  • Posaune zur Rettung Israels von Jacob und Elisheva Damkani in Tel Aviv (Evangelisationsarbeit in Israel)
  • Beit Al Liqa von Johny und Marlene Shahwan in Beit Jala (Christliches Schulungs- und Freizeitzentrum)
  • Chazon Brit Yerushalayim von Shmuel und Pamela Suran (Elias-Projekt)